Unsere CSR-Strategie 2020

Verantwortung übernehmen

In diesem Post

Wir mögen Menschen. Und Tiere. Und Bäume. Kurz: Wir wollen, dass die Welt durch unsere Arbeit ein bisschen glücklicher wird. Deshalb folgen wir einer klaren Corporate Social Responsibility Strategie. Das klingt toll, oder? Lass uns doch einfach CSR dazu sagen! In dieser Strategie halten wir alles fest, mit dem wir uns für Menschen, die Umwelt und die Wirtschaft engagieren. Hier folgt unser Plan für 2020. Die Ergebnisse zeigen wir auf unserer Seite glücklichere Welt.

Woran sich unsere CSR orientiert

Von Anfang an haben wir uns nachhaltiges Handeln und Wirtschaften auf unsere Grubengold-Fahne geschrieben. Das bedeutet für uns, dass wir uns mit Blick auf die Umwelt, unsere Mitmenschen und auf dem Markt möglichst nachhaltig verhalten wollen. Unsere CSR orientiert sich also an einem holistischen Ansatz von Nachhaltigkeit. 

Aller Anfang ist schwer

Besonders ganz am Anfang ist es nicht so einfach an alles zu denken: Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft in der CSR. Als Startup hat man ja eigentlich anderes zu tun…. – Es war aber uns aber wichtig, dies direkt in unsere DNA aufzunehmen. Deshalb haben wir uns folgende – möglichst konkrete – Anhaltspunkte gesucht. 

Die Sustainable Development Goals

Wir lieben die Sustainable Development Goals, die wir liebevoll SDGs nennen. Das sind 17 Ziele, auf die sich die Vereinten Nationen geeinigt haben. Dazu gehören zum Beispiel der Kampf gegen Hunger und Armut und das Engagement gegen den Klimawandel und für sauberes Wasser. Das sind gute Ziele, oder? Finden wir auch! Deshalb wollen wir mit Grubengold dabei helfen, dass wir gemeinsam diese Ziele erreichen.

Sustainable Development Goals

Warum wir eine B Corp sein wollen

Wir lassen uns als B Corp zertifizieren. Als was? O.k., hier die Details: B Corp ist die Abkürzung für Certified Benefit Corporations. B Corps haben sich dieses Motto zur Aufgabe gemacht: „Use business as a force for good“. Um eine B Corp zu werden, muss ein Unternehmen ganz bestimmte Ziele erreichen: Wie sieht die Governance aus? Welchen ethischen Standards folgt der Umgang mit den Mitarbeiter:innen? Was tut das Unternehmen für die Umwelt, seine Kund:innen und die Gemeinschaft? 

Was bisher geschah - Stand Ende August

2020 steckt nicht mehr ganz in den Kinderschuhen. Deswegen erzählen wir Euch was wir bisher schon geschafft haben.

Wie wir unsere CO2-Füße kleiner machen

Wie viel CO2 verbraucht eine Videokonferenz? Wie umwelt(un)freundlich sind unsere Computer? Um diese Fragen zu beantworten haben wir uns daran gemacht, unseren eigenen CO2-Fußabdruck zu berechnen und kompensieren die Emissionen die für uns entstehen bei atmosfair. Daraus haben wir dann unseren CO2-Bierdeckel entwickelt, den Du gerne gratis für Dein Unternehmen oder Dein Team ausprobieren kannst. Mit unserem Nachhaltigkeitscheck kannst Du außerdem die Nachhaltigkeit Deiner Idee im Detail untersuchen. 

Hier findest Du unseren Report zum CO2-Footprint von Grubengold.

B Corp Status ist Pending

Wir möchten freiwillig hohen ökologischen und sozialen Standards folgen. Und das belegt das B Corp Zertifikat. Ab 80 Punkten können sich Unternehmen ganz offiziell B Corp nennen. Grubengold hat im Juni 2020 86,6 Punkte erreicht. Da wir aktuell nur den “Pending” BCorp-Status haben, sind diese noch nicht durch einen Dritten validiert. (Pending, da wir in der Form noch nicht 12 Monate am Markt sind)

  • Im Team haben wir unsere Werte festgelegt. Dazu gehört zum Beispiel auch eine Whistleblower-Richtlinie.
  • Wir veröffentlichen unser soziales Engagement und unsere Umweltleistungen.
  • Außerdem machen wir unsere Unternehmensstruktur öffentlich und transparent.
  • Wir haben ein Mitarbeitenden-Handbuch geschrieben und halten darin unsere Richtlinien zum Vorbeugen von Diskriminierung und Belästigung ebenso fest, wie Regeln zu Beschwerdeverfahren, einer Erklärung zur Arbeitszeit und Neutralität, zum Recht der Arbeitnehmer:innen auf Tarifverhandlungen und zur Vereinigungsfreiheit.
  • Wir bieten unseren CO2-Bierdeckel gratis an – und helfen anderen Unternehmen so auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit.
  • Wir setzen auf umweltfreundliche Büroartikel und Verhaltensweisen.
  • Wir erfassen unseren Energieverbrauch.
  • Wir berechnen unsere CO2-Emissionen und kompensieren sie über eine Spende an atmosfair.

Wie wir die Welt noch ein bisschen glücklicher machen

  • Wir sind ehrlich: Sowohl in unserer Kommunikation, als auch bei unseren Preisen: Wir verzichten auf psychologisches Pricing. Dafür haben wir die Initiative The Ethical Move unterzeichnet und für uns umgesetzt.
  • Spenden an Umweltprojekte: Dir gefällt, was wir machen? Oder auch nicht? Lass es uns wissen. Für jedes erhaltene Feedback pflanzen wir einen Baum.
  • Grubenglück / Pro Bono: Wir beraten Startups Pro-Bono zu ihrem Geschäftsmodell, unterstützen Initiativen wie den WirVsVirus-Hackathon und sprechen mit planen mit gemeinnützigen Organisationen ein größeres Innovationsprojekt
  • Bonus für Goldstücke: Alle Grubengold-Mitarbeiter:innen sind am Gewinn des Unternehmens beteiligt.

Was noch ansteht

Leider ist für dieses Jahr noch nicht alles geschafft. Das sind unsere konkreten Pläne, um unsere ersten anderthalb Jahre noch verantwortungsvoller, glücklicher und nachhaltiger zu gestalten.

Unsere Liebe zu den SDGs

Die Vereinten Nationen haben nicht nur die SDGs ins leben gerufen sondern auch das Global Compact Programm. Was das ist? Das ist ein Programm, das sich für die verantwortungsvolle Führung von Unternehmen einsetzt und so zu einer nachhaltigen Weltwirtschaft beitragen möchte. Dort haben wir unterschrieben dass wir Arbeitsnormen etablieren, die Umwelt und das Klima bewusst schonen und Korruption vorbeugen und uns auch den SDGs verpflichtet. Auch wenn die Bestätigung unserer Teilnahme am Programm noch aussteht nehmen wir uns jedes Quartal eines dieser Ziele vor. Wir versuchen so aktiv ein SDG mit unserer Arbeit voranzutreiben.

Wir lieben es bunt

Bevor wir mit Grubengold gestartet sind, haben wir uns viele Gedanken gemacht. Denn schließlich wollen wir mit unserer Arbeit die Welt ein bisschen besser machen. Deshalb machen wir unsere Ziele jenseits unseres Angebots an Dich und alle Kreativen da draußen transparent: Wir legen Wert auf Diversity. Bislang ist unser kleines Team noch recht wenig durchmischt und besteht vor allem aus jungen Akademiker:innen, die aus der Region stammen. Gerne möchten wir auch in unserem Team diverser werden. 

Wir erleben ein neues Wirtschaftswunder

Wir lieben Verantwortung. Deshalb halten wir uns gerne an die Vorgaben der B Corp [verlinken] und setzen auf das Verantwortungseigentum: Bei unserer Gründung haben wir in der Grubengold-Satzung festgehalten, dass die Kontrolle über unser Unternehmen immer bei denen liegen wird, die Verantwortung übernehmen und mit Herzblut die Werte des Unternehmens langfristig tragen. So schützen wir Grubengold davor, für den eigenen Profit instrumentalisiert, vererbt oder meistbietend verkauft zu werden. Damit folgen wir für uns vorbildlichen Unternehmen wie Ecosia oder Alnatura und rücken ein Stück näher an unseren Traum vom nachhaltigen Wirtschaften. 

Unsere CSR-Verantwortlichen freuen sich auf Dein Feedback

Profilbild Marina

Marina Konrad

Company DNA | Venture Development

Marina schreibt über ihre Leidenschaft: Nachhaltigkeit

Profilbild Matthias

MATTHIAS HOFFMANN

Company DNA | Happiness | Venture Development

Matthias entwickelt Konzepte über Führung, Unternehmenskultur, Innnovationsprozesse und noch einiges mehr.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

All articles loaded
No more articles to load