fbpx

Orientationguide

Forderungen nach mehr Nachhaltigkeit verschiedener stakeholder:innen

Dokumente, Links und Quellen

Die Dokumente, Links und erw√§hnte Quellen, aus dem Orientationguide findest Du hier ordentlich aufgelistet und zum Download Bereitgestellt. So wollen wir Dir die ersten Schritte erleichtern und unsere Erfahrungen teilen um gemeinsam einer gl√ľcklicheren Welt n√§her zu kommen.

Dokumente

Grubengold Nachhaltigkeitsbericht 
Aus eigener √úberzeugung berichten auch wir freiwillig √ľber unseren Weg hin zu einer gl√ľcklichen Welt und unseren Impact in dieser. So schaffen wir Transparenz nicht nur nach au√üen sondern helfen uns auch uns selbst besser zu verstehen und zu verbessern.
 
 
Impact Map 
Einen schnellen √úberblick im Brainstorming √ľber den eigenen Impact verschafft die Impact Map. In diesem Schema kann nicht nur die erste Einsortierung sondern auch sp√§ter die detailliertere Analyse erfolgen.
 
 
Ambitionsgrad Welle 
Orientiert am Modell der Welle der Cambridge University werden Unternehmen nach ihrem Ambitionsgrad der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele eingeteilt und so dient es auch als Abstimmungstool im Findungsprozess der eigenen Zielrichtung.
 
 
Baustellen-Chancen 
Eigene Baustellen der Transformationen und Chancen, die sich ergeben zusammenzuschreiben schafft oft schon die ersten Ideen zur Umsetzung. Zus√§tzlich sortieren wir diese noch danach ob sie das ‚ÄúWie‚ÄĚ (machen wir etwas) oder das ‚ÄúWas‚ÄĚ (machen wir) betreffen. So wird gleichzeitig die Tiefe der m√∂glichen Transformation betrachtet.
 
 
Ankreuzbogen SDG
Nachhaltigkeit ist ganzheitlich und facettenreich. Um da einen Überblick zu behalten hilft die SDG Vorlage. So kann ein Unternehmen einzeln zu den verschiedenen Zielen grob eingeschätzt werden um den Fokus zu stärken und vor Allem auch den Blick auf alle Dimensionen der Nachhaltigkeit zu weiten, die einen betreffen können oder mit denen man selbst einen Impact auf die Mitwelt hat.
 
 
Der Sustainability MVP 
Nachhaltigkeit ist ganzheitlich und facettenreich. Um da einen Überblick zu behalten hilft die SDG Vorlage. So kann ein Unternehmen einzeln zu den verschiedenen Zielen grob eingeschätzt werden um den Fokus zu stärken und vor Allem auch den Blick auf alle Dimensionen der Nachhaltigkeit zu weiten, die einen betreffen können oder mit denen man selbst einen Impact auf die Mitwelt hat.
Vollgeschriebener Notizblock

Quellen und Links

Vorschlag f√ľr eine RICHTLINIE DES EUROP√ĄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES √ľber die Sorgfaltspflichten von Unternehmen im Hinblick auf Nachhaltigkeit und zur √Ąnderung der Richtlinie (EU) 2019/1937

Link: gruben.link/EU-2019/1937

 

The Global Risks Report 2021: World Economic Forum

Link: gruben.link/GlobalRisksReport2021

 

EU-Taxonomie

VERORDNUNG (EU) 2020/852 DES EUROP√ĄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 18. Juni 2020 √ľber die Einrichtung eines Rahmens zur Erleichterung nachhaltiger Investitionen und zur √Ąnderung der Verordnung (EU) 2019/2088

Link: gruben.link/EU-Taxonomie-Verordnung

 

Forderungen von Verbraucher:innen nach mehr Nachhaltigkeit

Simon-Kucher & Partners (2022)

Link: gruben.link/nachhaltigkeit-kaufkriterium

 

Zahlungsbereitschaft f√ľr Nachhaltigkeit

IfD Allensbach (Institut f√ľr Demoskopie Allensbach) (2021)

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/264571/umfrage/kaeufertypen-zahlungsbereitschaft-fuer-umweltfreundliche-produkte/) 

Link: gruben.link/umweltfreundliche-zahlungsbereitschaft

 

Die Zukunft des Marketings hei√üt ‚Äěwerteorientiertes Marketing‚Äú: Konrad Zerr

Link: gruben.link/werteorientiertes-Marketing

 

Schockverst√§rkung: Wirtschaftliche Sch√§den durch Wetterextreme k√∂nnen einander aufschaukeln – weltweit: Potsdam-Institut f√ľr Klimafolgenforschung

Link: gruben.link/Schockverstaerkung-Wetterextreme

 

Anmeldung zum Zertifikatehandel bei der deutschen Emissionshandelsstelle

Link: gruben.link/DEHSt