Skip to content Skip to footer

Nachhaltige Unternehmensführung: Maximiere die Nachhaltigkeit!

Nachhaltige Unternehmensführung: Maximiere die Nachhaltigkeit!

Die Zukunft ist kein Trend

Nachhaltigkeit ist kein Trend, sondern eine Notwendigkeit für eine zukunftsfähige Wirtschaft und Gesellschaft. Wir glauben, dass Unternehmen, die jetzt in nachhaltige Praxis investieren, langfristig erfolgreicher sein werden. Als Unternehmensberatung für Nachhaltigkeit unterstützen wir Unternehmen dabei, ihre Geschäftsprozesse nachhaltiger zu gestalten, um Erfolg und Glück zu maximieren. Kontaktiere uns, wenn wir Dir dabei helfen können.

 

Die Vorteile von Nachhaltigkeit im Unternehmen

Nachhaltigkeit im Unternehmen bringt nicht nur Umwelt- und Gesellschaftsvorteile, sondern auch wirtschaftliche Vorteile. Unternehmen, die nachhaltig agieren, können Kosten sparen, Risiken minimieren und ihre Reputation stärken. Zudem haben sie oft einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Unternehmen, die nicht nachhaltig agieren, insbesondere da der Druck von Außen steigt: Stakeholder und Kund:innen erwarten konsequente Nachhaltigkeit – dem verleiht auch der Gesetzgeber Ausdruck durch neue Regeln und Gesetze.

 

Einfache Maßnahmen für schnelle Umsetzung

Du möchtest Dein Unternehmen nachhaltiger aufstellen, weißt aber nicht, wo Du anfangen sollst? Keine Sorge, es müssen nicht immer große Veränderungen sein. Hier sind einige einfache Maßnahmen, die Du schnell umsetzen kannst:

Energieeffizienz

Investiere in energiesparende Technologien und schule Deine Mitarbeitenden, um Energie zu sparen.

Papierreduzierung

Fördere den Einsatz von digitalen Medien und reduziere den Papierverbrauch.

Müllvermeidung

Führe ein Mülltrennungssystem ein und fördere die Wiederverwendung von Materialien.

 

Beispiele erfolgreicher und nachhaltiger Unternehmen

Es gibt bereits viele Unternehmen, die erfolgreich nachhaltig agieren. Ein Beispiel ist Patagonia, ein Outdoor-Bekleidungsunternehmen, das seit Jahren auf nachhaltige Produktion setzt und dafür ausgezeichnet wurde. Auch das Unternehmen Interface, ein Hersteller von Teppichfliesen, hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 eine 100% nachhaltige Produktion zu erreichen und hat damit erfolgreich die CO2-Emissionen um 80% reduziert.

 

Kleine Schritte für langfristige Veränderung

Wir hoffen, dass dieser Artikel bis hierher geholfen hat, einige Anregungen für eine nachhaltige Unternehmensführung zu finden. Es geht darum, kleine Schritte zu gehen, um langfristige Veränderungen zu erreichen. Wir glauben, dass jedes Unternehmen, unabhängig von Größe und Branche, nachhaltiger handeln kann und davon profitieren wird.

 

Vorschläge für weitere Maßnahmen

Wenn du Dein Unternehmen noch nachhaltiger aufstellen möchtest, empfehlen wir Dir folgende Schritte:

 

Integriere Nachhaltigkeitsziele in Deine Geschäftsstrategie

Stelle sicher, dass Nachhaltigkeit in allen Bereichen Deines Unternehmens verankert ist.

Schaffe Transparenz

Stelle sicher, dass Deine Kund:inne und Geschäftspartner:innen wissen, wie nachhaltig Dein Unternehmen handelt.

Investiere In erneuerbare Energien

Investiere in erneuerbare Energien, um Deine CO2-Emissionen zu reduzieren.

 Fördere eine nachhaltige Kultur

Schaffe eine Unternehmenskultur, die Nachhaltigkeit fördert und belohne Mitarbeitende, die sich für eine nachhaltige Arbeitsweise einsetzen.

 

Nachhaltigkeit lässt sich nicht aus dem Hut zaubern: CSR als Grundlage für unternehmerischen Erfolg

Auch Dein Unternehmen kann seine CSR-Aktivitäten und sein Kerngeschäft unter einen Hut bringen.

Corporate Social Responsibility (CSR) steht für unternehmerische Verantwortung. Es geht darum, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Gesellschaft und die Umwelt zu berücksichtigen und darauf aufbauend Maßnahmen zu ergreifen. Dies kann zu einer Verbesserung des Images, zur Minderung von Risiken und zu einer Steigerung des Unternehmenserfolgs führen.

 

Maßnahmen für die Umsetzung

Die Umsetzung von CSR-Maßnahmen kann auf den ersten Blick überwältigend erscheinen, aber es geht darum, kleine Schritte zu gehen. Hier sind einige einfache Maßnahmen, die Du schnell umsetzen kannst:

Überprüfe Deine Lieferketten

Informiere Dich über die Praktiken Deiner Lieferant:innen und treffe Maßnahmen, um sicherzustellen, dass sie denselben hohen Standards entsprechen wie Dein Unternehmen. Für Unternehmen ab 3000 Mitarbeitenden ist dies bereits verpflichtend, für Unternehmen ab 1000 Mitarbeitenden ab 2024.

Reduziere Deinen Energieverbrauch

Investiere in energiesparende Technologien und schule Deine Mitarbeitenden, um Energie zu sparen.

Fördere eine nachhaltige Kultur

Schaffe eine Unternehmenskultur, die Nachhaltigkeit fördert und belohne Mitarbeitende, die sich für eine nachhaltige Arbeitsweise einsetzen.

Betriebliche Ressourcen nachhaltig nutzen

Ein wichtiger Aspekt der nachhaltigen Unternehmensführung ist es, die eigenen betrieblichen Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Dazu gehören nicht nur finanzielle Ressourcen, sondern auch materielle Ressourcen wie Energie und Rohstoffe sowie immaterielle Ressourcen wie Kompetenzen und Fähigkeiten der Mitarbeitenden.

 

Nachhaltigkeitsmanagement als organisatorische Herausforderung

Eine wichtige Herausforderung bei der Umsetzung nachhaltiger Maßnahmen ist es, diese in die Geschäftsprozesse und das Geschäftsmodell des Unternehmens zu integrieren. Hier kann ein Nachhaltigkeitsmanagement helfen, Ziele festzulegen, Maßnahmen umzusetzen und die Erfolge zu messen. Es geht darum, die unterschiedlichen Aspekte von Nachhaltigkeit wie ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung in die täglichen Entscheidungen und Handlungen einzubeziehen.

 

Führungskräfte und Mitarbeitende als Akteure

Führungskräfte und Mitarbeitende spielen eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen. Sie müssen die Notwendigkeit und die Vorteile einer nachhatligen Transformation  verstehen und ihr Handeln entsprechend anpassen.

 

Nachhaltigkeit als Chance

Nachhaltigkeit ist keine Last, sondern eine Chance. Unternehmen, die nachhaltig handeln, haben die Möglichkeit, ihre Ressourcen effizienter zu nutzen, Risiken zu minimieren und ihre Reputation zu stärken. Sie können ihren Beitrag zur Schaffung einer zukunftsfähigen Gesellschaft leisten und dabei auch noch wirtschaftlich erfolgreich sein. 

 

 

Wie kann ich als Unternehmensführung eine Firma mit vielen Angestellten für eine nachhaltige Transformation begeistern?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um ein Unternehmen für eine nachhaltige Transformation zu begeistern.

 

Kommunikation:

Informiere die Mitarbeitenden über die Vorteile von nachhaltigem Handeln für das Unternehmen und die Gesellschaft. Erkläre ihnen, wie ihre täglichen Aufgaben dazu beitragen können, diese Ziele zu erreichen.

 

Mitarbeiter:innenbeteiligung:

Beziehe die Mitarbeitenden in die Entwicklung und Umsetzung von Nachhaltigkeits-Maßnahmen ein. Lass sie ihre Ideen und Anregungen einbringen und ihre Erfolge feiern.

 

Führung durch Vorbild: 

Führungskräfte sollten selbst nachhaltig handeln und dies vorleben. So können sie die Mitarbeitenden inspirieren und ihnen zeigen, dass nachhaltiges Handeln Teil der Unternehmenskultur ist.

 

Schulung und Weiterbildung:

Stelle sicher, dass die Mitarbeitenden über die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, um nachhaltig zu handeln. Schulungen und Weiterbildungen sind hierbei hilfreich.

 

Anreizsysteme:

Belohne Mitarbeiter für ihre Bemühungen um nachhaltiges Handeln und fördere so eine nachhaltige Arbeitsweise.

 

Transparenz:

Stelle sicher, dass die Mitarbeitenden jederzeit über die Fortschritte bei der Umsetzung von Nachhaltigkeits-Maßnahmen informiert sind und ihren Beitrag dazu sehen können.

 

Nachhaltigkeit in die Unternehmensstrategie integrieren:

Integriere Nachhaltigkeit in die Unternehmensstrategie und die Geschäftsprozesse und betrachte es als einen wichtigen Teil des Kerngeschäfts.

 

Einbindung von Stakeholdern:

Einbindung von Stakeholdern, wie Kund:innen und Lieferan:innenn, in die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens, kann dazu beitragen, dass die Mitarbeitenden ihre Rolle und die Wichtigkeit ihrer Arbeit besser verstehen.

 

Es ist wichtig, dass die Anstrengungen der Mitarbeitenden geschätzt und gewürdigt werden.

 

Indem Du auf die Bedürfnisse und Anliegen der Mitarbeitenden  eingehst und ihnen die Möglichkeit gibst, sich aktiv an der nachhaltigen Transformation zu beteiligen, kannst  Du die Akzeptanz und Motivation für diese Veränderungen steigern. 

Zudem ist es wichtig, kontinuierlich über die Fortschritte und Erfolge zu kommunizieren, um die Mitarbeitenden zu inspirieren und sie zu ermutigen, ihre Arbeit auf eine die Unternehmenswerte auszurichten. 

Eine klare Vision und eine langfristige Strategie sind unerlässlich, um als Unternehmen geschlossen auf die Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele hinzuarbeiten, und die Begeisterung und den Einsatz der Mitarbeitenden zu fördern.



(Foto via Pexels von: Luis del Río)

Inhaltsverzeichnis

Lass uns dieses Thema vertiefen!

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
XING
E-Mail

Das könnte dir auch gefallen